Bahnhof Ochenbruck
seit 1871 | Geschichte - Info - Bilder seit 1900

Nachrichten vor Ort

BhO-Team vor Ort
Güterzug blieb liegen: Bahnstrecke für halbe Stunde eingeschrenkt!
BhO-Team am 28.04.2011 um 23:25 (UTC)
 Am gestrigen Tag kam es auf der Bahnstrecke Nürnberg - Neumarkt zu erheblichen einschrenkungen und Verspätungen im Bahnverkehr. Grund dafür war nach angaben des Schafners ein liegen gebliebener Güterzug der eins der zwei Gleise ab Ochenbruck richtung Neumarkt verstopfte. Es kam zu erheblichen einschrenkungen im Bahnverkehr so war für die um 18 Uhr eintreffende S3 richtung Neumarkt endstation am Ochenbrucker Bahnhof. Die nachfolgenden S-Bahnen fuhren an anderen Gleisen ab und mit verspätungen. Die sonst eh schon so überfüllte Bahnstrecke war die halbe Stunde extrem ausgelastet.

Bericht von Markus R.
 

Bernhard Schneeberger gefasst - Bayern 1 -
BhO-Team am 20.10.2010 um 20:07 (UTC)
 Der Alptraum ist endlich vorbei -- knapp über eine Woche hält der mehrfach vorbestrafte Vergewaltiger Bernhard Peter Schneeberger Polizei und Bürger in Atem. In der Nacht zum Mittwoch gelingt es einer Zivilstreife bei Gotha in Thüringen, den gefährlichen Triebtäter festzunehmen.

 

Neues vom Vergewaltiger Bernhard Schneeberger
BhO-Team am 19.10.2010 um 16:21 (UTC)
 Der 48jährige Bernhard Schneeberger ist offenbar mit einem grauen Seat Leon mit dem Kennzeichen NM-TO 193 auf der Flucht und wurde zuletzt mit diesem Fahrzeug am Dienstag-Mittag im Raum Flensburg in Schleswig Holstein gesehen.
 

Vergewaltiger Bernhard Schneeberger auf der Flucht
BhO-Team am 18.10.2010 um 20:29 (UTC)
 Das Auto des gesuchten Sexualstraftäters Bernhard Peter Schneeberger ist im Wald zwischen Rummelsberg und Ochenbruck entdeckt worden. Die Suche nach dem 48-Jährigen geht indess weiter.
 

Jugendlicher vom Zug erfasst
BhO-Team am 25.09.2010 um 12:58 (UTC)
 Bei einem Bahnunglück am 24.09.2010 gegen 16:00 am Bahnhof Ochenbruck wurde ein Jugendlicher vom Zug erfasst und getötet die Ursache des Unglücks ist uns nicht bekannt. Die Bahnlinie und der Bahnhof wurden für mehre Stunden komplett gesperrt. An diesem Bahnabschnitt kam es schon öfter zu totesfällen. Warum und Wie das Opfer vom Zug erfasst wurde ist uns nicht bekannt. Unser Herzlichstes Beileid an die Familie und deren Angehörige.

Im Einsatz waren: Polizei, FF Schwarzenbruck, Rettungsdienst.

BhO-Team
 

<- Zurück  1  2 

Weiter->






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Ihr Name:
Ihre Nachricht: