Bahnhof Ochenbruck
seit 1871 | Geschichte - Info - Bilder seit 1900

Update

23.12.2011 Das Bahnhaus in Ochenbruck steht jetzt zum verkauf. Die Situation sieht derzeit so aus, das eventuell eine Musikschule in das Gebäude einzieht. So sollen in den oberen Räumen der Unterricht stattfinden und in den unteren Räumen soll ein wartebereich für die Eltern bzw. dann auch für Bahnkunden / Reisende mit einem kleinen Kiosk entstehen. Somit können Reisende bei Zugausfall sich im Wartebereich aufwärmen und auch einen Kaffee trinken. Derzeit ist aber noch nicht sicher ob das auch so geschehen wird. Deshalb wird noch weiter nach Interessenten für das Gebäude gesucht. Das sowohl angemietet als auch gekauft werden kann. Ein Exposee finden sie unter diesem Link:
http://www.scribd.com/fullscreen/76371632?access_key=key-msk7lg8xxc9oxybjotw


24.11.2011 Bahnhofsgebäude vieleicht hoffnung auf Rettung.?!Tolle Nachrichten bezüglich des Bahnhofsgebäude das über die Jahre hinweg unter allem möglichen leiden musste und schon seit jahrzehnten nichts gutes mehr geschah. Sieht es jetzt nach langer Zeit vieleicht doch mal gut aus. Seit 3 Jahren bin ich nun schon drum und drann das, das Gebäude mal wieder auf vorderman gebracht wird! Es gibt vieles am Bahnhof was nicht passt doch wohl derzeit und schon immer ist das Bahnhofsgebäude vieleicht ist das einfach jetzt ein glücklicher Zufall das jetzt kurz vorm 1. Demzember sich mal endich wirder um das Gebäude gekümmert wird, das vor 140 Jahren ( 1. Dezember 1871 ) erbaute Bauwerk ist Zeuge beider weltkriegeund hatt schon vieles miterlebt,stand und steht immernoch an einer der Strecken!"Ich hoffe das, das Glück weiterhin bleibt und dafür sorgt das, das Gebäude wiederbelebt wird.!"


16.11.2011 Heute war das Gespräch zusammen mit dem Vertreter des Bahnhofes sowie dem Bürgermeister. Im Gespräch war was jetzt mit dem heruntergekommenen Gebäude passiert. Zum einen oist es vor allem jetzt wichtig einen Käufer oder einen Mieter zu finden der in dem Gebäude wohnt oder es benutzt! Denn so wie es der Vertreter gesagt hatte kann erst etwas am Gebäude unternommen werden wenn es es jemand kauft oder wenn es vermietet wird und so auch mind. 10 Jahre ein mieter im Gebäude wohnen sollte damit die Kosten für die Instand setztung wieder reinkommen diese können grob geschätz 25.000€ sein allein für die Fasadenreinigung. Der Vertreter meinte auch das es schwirig werden können einen Interessenten zu finden. Dem Main Asesment Managment macht das auch nichts aus ob nun ein paar Gebäude die sie in einem Paket von der DB erworben haben leer stehen oder zerfallen, so ist es ihnen auch nicht so wichtig das dort jemand einzieht. Der Bürgermeister hatt darauf gesagt das es zufälle gibt und man doch schneller als gedacht einen Mieter oder Käufer findet. Im großen und ganzen war es ein mittelmäßig erfolgreiches Gespräch dennoch hatt es auch interessante Informationen gegeben und auch der Anfang gemacht somit den Stein ins rollen gebracht, so das es wnigstens mal, wenn auch nur in kleinen Schritten vorrann geht! Der Vertreter hatt dann anschließend ein paar Plakate am Gebäude angebracht auf das sich Interessenten melden können wenn sie Interesse an dem Gebäude vom Kauf oder zum Mieten haben, zudem können sich interessenten auch hier über das Kontakformular oder direkt beim Bürgermeister im Rathaus melden. Bisher ist noch kein genauer Preis für das Gebäude vorhanden, wird aber erstellt.